Alice im Wunderland – Deutscher Trailer

Alice im Wunderland – Deutscher Trailer

Und hier hab ich noch einen „Alice im Wunderland“ Trailer für euch.
Der Fantasy-Abenteuerfilm soll am 04.03.2010 in den Kinos anlaufen.

Der Trailer sieht schonmal interessant aus… und hey.. Johnny Depp spielt mit.. er kann nur gut werden ;)

Hier der Link zum Trailer:

Alice im Wunderland Trailer! Klick! Kliiiick!

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Avatar ist ein Science-Fiction-Film von Regisseur James Cameron, dessen weltweiter Kinostart für den 17. und 18. Dezember 2009 geplant ist. Der Film vermischt real gedrehte und computeranimierte Szenen in einem neuartigen Verfahren. Große Teile des Films wurden in einem virtuellen Studio mit neu entwickelten digitalen 3D-Kameras gedreht.

Story:

200 Jahre in der Zukunft: Die Rohstoffe der Erde sind erschöpft und die Menschen haben begonnen in den Weiten des Alls nach Alternativen zu suchen. Federführend ist der RDA-Konzern, ein Raumfahrt-Konsortium, das nach wertvollen Ressourcen sucht und auf dem Mond Pandora fündig wird. Doch der Abbau erweist sich als schwierig, weil sich auf dem Mond nicht nur ein dichter Dschungel mit vielen gefährlichen Monstern befindet, sondern auch weil er die Heimat einer intelligenten, humanoiden Spezies namens Na’vi ist, die dort im Einklang mit der Natur lebt.
Doch die menschlichen Wissenschaftler haben in dem Forschungsprojekt Avatar herausgefunden, dass man den Geist eines Menschen in den Körper eines Na’vi transferieren kann.
Einige Menschen werden ausgewählt als erste dieses Experiment durchzuführen, um die Gesellschaft der Na’vi zu unterwandern. Unter ihnen befindet sich auch der Ex-Marine Jake Sully, der seit einer Verletzung bei einem Kampfeinsatz von der Hüfte abwärts gelähmt ist. Für ihn bedeutet das Avatar-Programm nicht nur die Möglichkeit wieder für die Regierung zu arbeiten, sondern vor allem, sich wieder frei bewegen zu können.
Kurz nach seiner Ankunft auf Pandora wird der Geist von Jake mit seinem Avatar-Körper verschmolzen. Doch während seiner Mission in den Dschungeln des Planeten verliebt sich Jake in die Na’vi-Frau Neytiri. So erfährt er, dass die Na’vi einen militärischen Schlag gegen die Menschen planen und er muss sich entscheiden, ob er sich auf die Seite der Na’vi schlägt oder seine Heimat verteidigt.

Und jetzt noch einen englischen Trailer:

(Ihr solltet ihn euch in Vollbild ansehen.. )

Ich finde diesen Film jetzt schon richtig geil.. mal sehen wie er im 3D-Kino wird.. Ich denke, er könnte mein Film des Jahres werden… ich werde mich überraschen lassen.

2012

2012

2012!
Der Film der Filme… oder so etwas ähnliches .. hat man erwartet.
Nachdem ich die Bewertung von 6,4 bei der IMDb (Link) gesehen habe.. war ich leicht schockiert. Ich dachte.. warum kann SO ein Film so schlecht Bewertet werden?

Ich bin also selbst ins Kino gegangen… 6,4.. eine gerechte Bewertung.

+ Super Animationen
+ Story okay, aber nichts neues

– Vorhersehbar
– Wie in jedem „Untergangsfilm“.. der Boden stürzt erst hinter der Hauptrolle ein.. ect.
– Teilweise extrem unrealistisch

Story:

Nach dem ein Wissenschaftler eine unangenehme Entedeckung macht, wird es in dem Film etappenweise immer schlimmer auf der Erde. Eine Menge an Katastrophen stehen bevor, die sich um den Mayakalender drehen und im berüchtigten Jahr 2012 ihren Höhepunkt finden. Leute aus allen möglichen Bevölkerungsschichten erleben alle ein eigenes kleines Abenteuer in Mitten von Chaos und Zerstörung.

Trailer:

(500) Days Of Summer

(500) Days Of Summer

five_hundred_days_of_summer

Die Story:

Schon wenige Tage, nachdem Tom seine neue Kollegin Summer kennen lernte, ist der unerschütterliche Romantiker schwer verliebt. Doch Summer glaubt nicht an die Liebe, etikettiert die sich entwickelnde Beziehung zu Tom beharrlich als Freundschaft, selbst als diese bereits im Bett gepflegt wird. 500 Tage lang – verliebt, verwirrt und verletzt – durchlebt Tom das Chaos einer Beziehung, die in seinen Augen reif für ein Happy End wäre. Wenn doch nur Summer selbst reif dafür wäre und ihre emotionale Blockade durchbrechen könnte.

Und hier wieder noch der Trailer:

Pandorum

pandorum_plakat_2

Die Story:

An Bord eines riesigen Raumschiffes erwachen die Astronauten Payton und Bower aus tiefem Schlaf – ohne Orientierung, ohne jegliche Erinnerungen. Wie lange haben sie geschlafen? Wo sind sie und was ist ihre Mission? Allein auf sich gestellt, bleibt den beiden nicht viel Zeit, Antworten auf ihre Fragen zu finden. Das Energiesystem des Raumschiffs steht kurz vor dem Zusammenbruch. Durch die engen düsteren Luftschächte macht Bower sich auf den Weg zur Brücke – ihre einzige Chance dem Tod in der dunklen Unendlichkeit zu entgehen. Er kriecht ins pechschwarze Nichts, tiefer und tiefer. Nur über Funk hält Bower mit Payton Kontakt. Doch es dauert nicht lange, bis sie feststellen, dass sie nicht allein an Bord sind! Ein erbitterter Kampf ums Überleben und um die Zukunft beginnt – ihre und die der gesamten Menschheit

Hier noch der Trailer dazu:

Seite 6 von 7« Erste Seite...234567