Besucherzahlen und Blogeinnahmen im März 2010

Besucherzahlen und Blogeinnahmen im März 2010

Hier jetzt ein Artikel auf den ich mich schon den ganzen Monat lang gefreut habe. Letzten Monat habe ich es irgendwie verschlafen, aber diesen Monat gibt es dann die erste Übersicht.

Besucher:

Hier die Übersicht über die Besucher im März:

Zum Vergrößern, auf das Bild klicken

Besonders freut mich immer die Anzahl der Seiten pro Zugriff, diesen Monat 3,14. (:

Seit dem die Seite online ist, sieht die Besucherstatistik so aus:

Zum Vergrößern, auf das Bild klicken

Einnahmen:

Um meine Kosten zu decken, habe ich mich entschieden Werbung in den Blog einzubauen. Ich habe diesen Monat folgende Einnahmen gemacht:

Google Adsense: 0,88€

Das freut mich natürlich auch sehr, weil es meine eigene Tasche etwas entlastet. Mal sehen ob am Ende des Jahres die Jahreskosten damit gedeckt werden können.

Fazit:

Es geht auf jeden Fall nach oben. Mit diesem Artikel hier, habe ich diesen Monat 24 Artikel geschrieben, das ist Persönlicher Rekord! :)

Zuversichtlich blicke ich nun dem April entgegen. (:

Google Adsense optimieren

Google Adsense optimieren

In meinem Blog gibt es zwei Adsense Werbeblöcke. Dieser zeigt Links, Bilder oder auch Videos an, die auf den Inhalt der Artikel automatisch optimiert sind.

Das hat soweit auch gut funktioniert, allerdings waren immer wieder Links dabei, die rein garnichts mit dem Inhalt zu tun hatten. Vor ein paar Tagen habe ich Crazytoast.de einen Artikel gefunden, mit dessen Hilfe ich den Contentbezug von Google Adsense optimieren konnte. Vielen Dank an dieser Stelle dafür! (:

Ihr optimiert das ganze, indem ihr in eurer single.php den Tag

< ?php the_content(); ?> sucht und über diesem
<!-- google_ad_section_start --> einsetzt und darunter
<!-- google_ad_section_end -->

Also sieht es dann hinterher so aus:

<!-- google_ad_section_start -->
< ?php the_content(); ?>
<!-- google_ad_section_end -->

Damit sollten eure Werbeanzeigen noch passender auf die jeweiligen Artikel optimiert sein.

Update: 06.05.2011

Im Zuge meines Redesigns, habe ich auch noch einmal meine Adsense bereiche optimiert. Zusätzlich zu dem oben erwähnten Code, der den Adsense Bereich „festlegt“, habe ich meine Sidebar auf Ignore geschaltet, damit der Bezug zu dem Content noch größer wird. Der Code hierfür sieht so aus:

<!-- google_ad_section_start(weight=ignore) -->
Hier ist der Bereich der ignoriert werden soll.. 
<!-- google_ad_section_end -->    

Um euch das ganze einmal grafisch ein bisschen zu zeigen, habe ich einen Screenshot gemacht und meinen Adsense relevanten Content grün gefärbt, den ignorierten Bereich rot.



Habt ihr noch weitere Tipps um Google Adsense zu optimieren?

Ungewöhnlich hoher Traffic

Durch einen Zufall habe ich gestern mal wieder in mein Transfervolumen gecheckt und war doch etwas erschrocken.

Aber.. schaut es euch selbst an:

Traffic

Ja, okay, meine Besucherzahlen haben sich etwa verdoppelt (dazu ende März mal eine Statistik :-P), aber das kann nicht der Grund sein.

Also rein ins WordPress Backend und nachgesehen, was ich am 12.3 getan habe und wo auf einmal dieser etwa 8 Fach (!) erhöhte Traffic her kommt. Acht mal mehr Traffic ist ja nun auch nicht so wenig. Bei meinem Vertrag habe ich zwar keine Traffic Grenze, aber stören tut es mich trotzdem.

Also.. was habe ich am 12.3 gemacht?

Ich hab den Artikel über die Ausbildungsplätze bei Notebooksbilliger geschrieben. Aber da kann der Traffic nicht herkommen.

  1. Wird er nicht so oft aufgerufen
  2. Sind keine Bilder oder Videos drin

Die Quelle habe ich also ausgeschlossen. Und war erst mal ratlos.

Dann ist mir eingefallen, dass ich ja vor kurzen ein neues Plugin installiert habe, mit dessen Hilfe ich den kleinen Werbeblock am Anfang jedes Artikels einblende.

Kann es sein das der Traffic daher kommt?

Um ehrlich zu sein.. ich weiß es noch nicht. Ich werde es morgen mal deaktivieren und den Traffic beobachten. Anschließend, werde ich darüber dann noch einen kleinen Artikel verfassen.

Hat jemand von euch das selbe Problem? Das Plugin heißt Post Layout

WordPress: Fatal error: Allowed memory size…

Ich hab jetzt seit dem dieser Blog hier online ist das Problem, dass ich immer Fehlermeldungen wie diese hier bekomme: „Fatal error: Allowed memory size of 33321 bytes exhausted (tried to allocate 12345 bytes) in /srv/www/user/bla/blub/file.php on line 123“

Nach kurzem googeln war schnell klar, dass es daran liegt, dass ich nicht genug Arbeitsspeicher habe. Da der Blog aber extern gehostet ist, kann ich ja nur das benutzen, was mir auch gegeben ist. Deshalb habe ich mal einen Blick in die phpinfo Datei geworfen. Diese hat mir gesagt, dass ich 64MB zur Verfügung habe.

Die Fehlermeldung sagt mir aber, dass ich nur 32 MB habe. Da ich nun nicht wirklich weiter gekommen bin, habe ich das erst mal akzeptiert und wieder ein paar Plugins deaktiviert.

Jetzt bin ich gerade bei WordPress genau auf dieses Problem gestoßen (siehe hier!) Von diesem Artikel aus bin ich dann in die FAQ gekommen. (Komischerweise habe ich das über Google nicht gefunden) In diesen steht nun folgendes:

Es gibt allerdings Webhoster, bei denen das memory_limit unnötig/ungewöhnlich niedrig gesetzt ist.
Du solltest dich also ruhig mit Verweis auf die bei dir auftretende Fehlermeldung, an deinen Webhoster wenden und fragen, ob es möglich wäre, den Wert des memory limits in der php.ini zu erhöhen.
Im Zweifelsfall bleibt dann nur ein Hosterwechsel übrig.

Bevor du dich allerdings an deinen Hoster wendest, kannst du auch versuchen, den Wert selber zu erhöhen.
Öffne dazu deine wp-config.php und schreibe in den Anfang der Datei (nach <?php) folgenden Code:
@ini_set("memory_limit",'32M');
und speichere die Änderung. Alternativ kannst du auch
define('WP_MEMORY_LIMIT', '32M');
schreiben. Eventuell sollte auch ein höherer Wert wie 40 oder 64 MB probiert werden (soweit vom Hoster unterstützt).

Der ganze Artikel ist hier zu finden

Dann habe ich erst mal das Plugin „WP-Memory-Usage“ installiert. Dieses hat mir dann noch einmal bestätigt, dass ich wirklich nur 32 MB zur Verfügung habe.

Also habe ich, wie oben beschrieben, die Codezeile eingefügt und siehe da, es funktioniert. :-)

Jetzt ärgert es mich gerade ein bisschen, dass ich da nicht eher drauf gekommen bin..

Ich hoffe, der Artikel kann ein paar Leuten helfen, nicht vorzeitig die ersten grauen Haare zu bekommen :-P

Seite 2 von 212