Kimble festgenommen – Megaupload und Megavideo abgeschaltet – Anonymous nimmt Rache

Was zur Hölle ist bitte gestern passiert? Wann ist es passiert? Auf jeden Fall habe ich gestern von der ganzen Aktion nichts mitbekommen, leider. 

Kimble aka Kim Schmitz aka Kim Dotcom aka Kim Tim Jim Vestor und einige seiner Komplizen wurden gestern bei einer Razzia in Neuseeland festgenommen. Den Betreibern von Megaupload und Megavideo werden schwere Copyright Verletzungen vorgeworfen. Die Urheber beklagen Einnahmeverluste von einer halben Milliarde Doller. (.. wer’s glaubt.. ).

Nach eigenen Angaben, hat die Plattform Megavideo etwa 50 Million Besucher täglich und ist für ca. 4% des gesamten Internetraffics verantwortlich!(!!!)

Quelle: Sueddeutsche

Was dann geschah..

… kann man wohl als den größten und schnellsten DDos Angriff in der Geschichte des Internets bezeichnen (auf jeden Fall ist mir kein größerer bekannt). Das Hackerkollektiv Anonymous, die Aufgrund von SOPA und PIPA, eh schon in einer gespannten Stimmung waren, drehten nun richtig auf, #opMegaupload brach los. Begun the Copyright-Wars have. (gelesen auf Nerdcore)

Anonymous schwor Rache an eigentlich allen beteiligen. Egal ob Polizei oder Plattenlabel. Folgende Seiten gingen in die Knie:

  1. justice.gov
  2. universalmusic.com
  3. riaa.org
  4. mpaa.org
  5. copyright.gov
  6. hadopi.fr
  7. wmg.com
  8. usdoj.gov
  9. bmi.com
  10. fbi.gov
Quelle: Pastebin

GD Star Rating
loading...
Kimble festgenommen - Megaupload und Megavideo abgeschaltet - Anonymous nimmt Rache, 9.7 out of 10 based on 3 ratings

Erstellt: 20. Januar 2012 Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2012 Autor: Ratze

Schreibe einen Kommentar

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.