Stellungnahme von Anonymous & Lulz Security zu den festgenommen Hackern

Gestern wurde auf verschiedenen Seiten berichtet, dass mehrere Mitglieder von Anonymous festgenommen wurden. (Spiegel 1, 2).

Unbeeindruckt davon, haben sie heute eine Pressemitteilung veröffentlicht. 

Auszug aus dem Orginaltext:

We are not scared any more. Your threats to arrest us are meaningless to
us as you cannot arrest an idea. Any attempt to do so will make your
citizens more angry until they will roar in one gigantic choir. It is our
mission to help these people and there is nothing - absolutely nothing - you
can possibly to do make us stop.

  "The Internet has become so important to so many people that we have to
  ensure that the World Wide Web does not become the Wild Wild West."

Let me ask you, good sir, when was the Internet not the Wild Wild West? Do
you really believe you were in control of it at any point? You were not.

That does not mean that everyone behaves like an outlaw. You see, most
people do not behave like bandits if they have no reason to. We become bandits
on the Internet because you have forced our hand. The Anonymous bitchslap rings
through your ears like hacktivism movements of the 90s. We're back - and we're
not going anywhere. Expect us.

Der ganze Text ist hier zu lesen: http://pastebin.com/RA15ix7S

Ich werde euch das ganze mal frei übersetzten:

Wir haben keine Angst mehr. Eure Drohung, uns einzusperren sind bedeutungslos für uns, ihr könnte keine Idee einsperren. Jeder Versuch es zu tun, wird eure Bürger wütender machen, bis sie in einem gigantischen Chor schreien werden. Es ist unsere Aufgabe, diese Leuten zu helfen und es gibt nichts – absolut nichts – was ihr machen könnt, um uns aufzuhalten.

„Das Internet ist so wichtig für viele Leute geworden, dass wir sicherstellen müssen, dass es nicht zum Wilden Westen wird.“

Ich möchte Sie Fragen, guter Mann, wann war das Internet nicht der Wilde Westen? Glaubt Sie wirklich, Sie hätten auch nur die geringste Kontrolle darüber? Ihr habt sie nicht.

Das bedeutet nicht, dass sich jeder wie ein Gesetzloser verhält. Wie Sie sehen, verhalten sich meisten Leute nicht wie Banditen, wenn sie keinen Grund dazu haben. Wir sind Banditen im Internet geworden, weil Sie uns gezwungen haben. Der Schlag von Anonymous schallt in euren Ohren wie die Hackerbewegung der 90er. Wir sind zurück – und wir werden nirgendwo hin gehen. Erwartet uns.

Anonymous nicht zu bremsen?

Kann man Anonymous so bremsen? Wohl nicht. Durch Verhaftungen kann man durch aus kleine Hackercrews ausschalten, aber nicht Anonymous. Wie denn auch? Eine riesige Hackergruppe, in der jeder mitmachen kann der will, ohne einen Anführer ist einfach nicht zu stoppen. Ich bin mal gespannt, wie lange die Regierungen Weltweit dafür brauchen um das zu verstehen.

Ein sehr schönes Beispiel ist das Zitat von oben.

  "The Internet has become so important to so many people that we have to
  ensure that the World Wide Web does not become the Wild Wild West."

Sie sind wirklich der Meinung, sie hätten das Internet unter Kontrolle. Unglaublich wie wenig man über dieses Medium weiß..  Sie sind ja nicht einmal in der Lage ihre Server zu sichern. Und wenn wir schon bei Sicherheit sind – überall werden Cyber Aberwehrzentren hoch gezogen. Sie können sich ja nicht einmal vor ein paar locker organisierten Hackern schützen, wie wollen sie sich dann gegen einen gezielten Cyberangriff zur Wehr setzen? Die, die es richtig drauf haben, sitzen eh nicht in diesen Zentren, sondern sind „normale“ Bürger..
Ich bin sehr auf die weitere Entwicklung gespannt. Mal sehen was als nächstes gehackt wird. Ich denke mal, der nächste Angriff wird nicht lange auf sich warten lassen.

GD Star Rating
loading...
Stellungnahme von Anonymous & Lulz Security zu den festgenommen Hackern, 2.0 out of 10 based on 1 rating

Erstellt: 21. Juli 2011 Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2011 Autor: Ratze

Schreibe einen Kommentar

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.