Das Problem mit dem Internet Explorer

Jeder, der irgendwann schon eimal eine Website programmiert hat, kennt das Problem „Internet Explorer“. Warum dieses Problem nicht besser wird, gucken wir uns nun einmal gemeinsam an. 

Der Internet Explorer 6

Grundsätzlich kann man sagen, dass Gott sei Dank, der Internet Explorer 6 nun endgültig abgeschrieben ist. Diese Behauptung kann ich hier einfach so von mir geben, weil sogar Microsoft selber eine Website eingerichtet hat, auf der das Unternehmen dazu auffordert doch bitte einen neueren Browser runter zu laden. Hier der Link.

Ich hab seit etwa einem Jahr nichts mehr für den IE6 bauen müssen. Alle die sich immer noch mit dieser Steinzeitversion eines Browser rumplagen, tun mir wirklich leid – sowohl die, die ihn Benutzen als auch die, die die Websites dafür schreiben müssen.

Der Internet Explorer 7 & 8

Der Internet Explorer 7 folgt dem 6er direkt. Natürlich besser als der 6er, mit mehr Unterstützung für CSS aber alles in allem immer noch. Leider werden Webseiten immer noch für diesen Browser lauffähig gemacht. Wenn ihr euch nun fragt, wo man solche alten Browser Versionen noch finden kann, dann guckt euch doch einfach mal auf alten Schulrechnern um oder installiert mal ein Windows XP mit Service Pack 2.

Der IE7 wurde dann im März 2009 durch den Internet Explorer 8 ersetzt. Zum Glück. Zwar auch kein Über-Browser, aber immerhin mit ziemlich erweiterter CSS Unterstützung. Keine Unterstützung von CSS3 oder HTML5.

Das Problem mit den Windows-Versionen

Das war wohl die längst Einleitung, die ich je geschrieben habe. Jetzt kommen wir zu dem Problem, auf das ich eigentlich hinaus wollte.

Der Internet Explorer 9

Eigentlich gar nicht mal so verkehrt. Wesentlich schneller als sein Vorgänger. Unterstützt HTML5 und CSS3, zwar nicht in dem Umfang, in dem es nötig wäre, aber okay, immerhin ein bisschen was. Bitte alle mal Updaten! Ach, halt, Stop. Du benutzt Windows XP? Hmm, blöd gelaufen. Auf Windows XP, kann kein Internet Explorer 9 installiert werden!


Nun wird die Lage langsam dramatisch. Die Windows Nutzer sind nun also genötigt, von Windows XP auf mindestens Windows Vista umzusteigen, um überhaupt den Internet Explorer 9 installieren zu können. Wenn ein Internet Explorer 6, als einfache Software, die mit ein paar klicks zu Updaten ist, schon über 10 Jahre herumgeistert, wie soll das denn dann erst mit Windows XP/Internet Explorer 8 werden?

Der Internet Explorer 10

So, nun steht der Internet Explorer 10 in den Startlöchern. Laut verschiedenen Tests, hat dieser nun um einiges auf Chrome oder Firefox aufgeholt, wenn es um die Unterstützung von HTML5 und CSS3 geht. Soweit, so gut. Nun das aber…

Der IE10 kann erst ab Windows 7 installiert werden. Was zur Hölle machen die von Microsoft nur?! Also wieder das selbe Problem wie mit dem IE8! Dazu kommt noch, dass Microsoft angekündigt hat, den Internet Explorer 10 10 Jahre lang zu unterstützen! 10 Jahre! Das ist eine Ewigkeit in dieser Branche! Kann bitte mal jemand denen von Microsoft den Kopf waschen?

Fazit

Auch wenn Microsoft mit dem Internet Explorer 10 demnächst einen aktuellen Browser auf den Markt wirft, wird dieser uns in 2 oder 3 Jahren, falls es überhaupt so lange dauert, ordentlich Kopfschmerzen bereiten.

Ich für meinen Teil, werde weiterhin hier auf diesem Blog keine IE fixes durchführen. Ich bringe dem Internet Explorer die HTML5 Elemente bei und das war es. Keine runden Ecken, keine Schatten. Wer den Internet Explorer benutzt ist selbst schuld, wenn die Webseiten nicht korrekt dargestellt werden. Es gibt genug bessere, kostenlose Alternativen.

GD Star Rating
loading...
Das Problem mit dem Internet Explorer, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Erstellt: 19. April 2012 Zuletzt bearbeitet: 19. April 2012 Autor: Ratze

Schreibe einen Kommentar

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.