Windows 7

Windows 7

Windows 7

Windows 7

Am 22. Oktober ist es endlich so weit. Windows 7 steht zum Verkauf in den Läden!

… aber ich hab es schon seit 3 Wochen :). Das liegt daran, dass ich einen MSDN AA Account habe und mir dort Windows 7 schon im August offiziell laden konnte. :b

Also hab ich es mir natürlich gleich gezogen und es installiert.

Die Installation:

Sie ähnelt sehr der Windows Vista Installation. Also .. kindereinfach. Hier sollte es keine großen Probleme geben. Alles ist gut erklärt und schön bunt. Wie bei Vista halt.

Die einzige „Merkwürdigkeit„: DVD rein -> Booten von DVD -> buntes Hintergrundbild -> ?

Also.. kurz gesagt: Es sieht so aus, als hätte sich die Installation aufgehängt. Ihr seht nur ein buntes Bild. Was man aber nicht sehen kann: Im Hintergrund werden Daten kopiert. Nach ein paar Minuten warten öffnet sich das nächste Fenster und die Installation kann wie gewohnt fortgesetzt werden.

Das allerdings muss nicht passieren, ich wollte euch trotzdem drauf hinweisen.

Das erste Starten:

Das erste Starten könnte etwas länger dauern, aber das ist ja auch nichts Neues. Sobald euer PC dann hochgefahren ist, werdet ihr feststellen, dass so gut wie alle Treiber installiert sind. Wahrscheinlich müsst ihr noch den richtigen Grafikkartentreiber installieren und evtl. noch ein paar Treiber von zusätzlich eingebauten Komponenten. Ansonsten sollten alle Treiber aber fertig installiert sein. (:

Als nächstes, wenn nicht sogar als erstes, wird euch bestimmt die neue Taskleiste ins Auge springen.
Die Icons in der Taskleiste sind frei verschiebbar. Mit einem Rechtsklick auf eines der Icons könnt ihr die Funktionen des Programmes aufrufen. Um z.B. Mozilla Firefox der Taskleiste hinzuzufügen, startet ihr Mozilla, klickt mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf das dort nun vorhandene Icon und klickt in dem Auswahlfenster auf „Dieses Programm an die Taskleiste anheften“ und schon habt ihr es in eurer Schnellstartleiste/Taskleiste.

Sehr nett sind auch die Minianwendungen. Unter Vista noch in der Sidebar verfügbar, können sie jetzt nach Belieben auf dem Desktop verteilt werden.

Wenn ihr nun noch über Rechtsklick auf den Desktop -> Anpassen -> Desktophintergrund euch die Einstellung dort anseht, werdet ihr feststellen, dass man das Hintergrundbild in Regelmäßigen Abständen wechseln lassen kann. Eine nette, kleine Spielerei :)

Beim nächsten Start eures neuen Systems, werdet ihr feststellen, dass es im Vergleich zu Windows Vista und auch XP wesentlich schneller Bootet :)

GD Star Rating
loading...